Wichtige Infos

 ​
Emmer ist ein würziges Urgetreide und enthält nahe zu doppelt so viele Mineralstoffe wie Hartweizenprodukte. Es eignet sich hervorragend für die  Herstellung von Teigwaren. Zu beachten ist, dass bei der Herstellung von Hefeteig ein anderes Mehl, zum Beispiel: Dinkel, Roggen, oder Weizen dazu gemischt werden muss. 
 
Dinkel wirkt nach Erfahrungsberichten basisch und ist gut für Allergiker, Diabetiker, und Neurodermiker. Aufgrund seiner Eiweißmoleküle können viele Menschen mit Weizenunverträglichkeit den Dinkel sehr gut vertragen und müssen somit nicht auf die wertvollen Kohlenhydrate aus Getreide verzichten. Dinkel ist seit über 25 Jahren unser wichtigstes Getreide. Schon Hildegard von Bingen beschrieb den Dinkel "als bestes Getreide, der warm kräftig und mild ist und recher im Blut und Fleisch bereitet verbunden mit frohem Sinn und Freude im Gemüt". Dinkel kann Weizen in nahezu allen Rezepten ersetzen. Ein unkompliziertes Backgetreide, voll und leker im Geschmack.
 
Roggen, wer mit der täglichen Brotmahlzeit bereits gutes für den Stoffwechsel tun will, liegt mit biologischem angebauten Roggen richtig. Von allen Getreidesorten 
enthält Roggen die meisten Ballaststoffe, die die Verdauung anregen und wie man sagt, auch überschüssiges Cholesterin binden können. 
 
Hafer/Haferflocken, Haferflocken standen bei jedem schon mal auf dem Frühstückstisch. Das ist auch verständlich, denn Hafer enthält eine Menge Kohlenhydrate, Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren. Nackthafer sorgt für Sättigung und liefert eine Menge Energie. Am besten schließen sich die Nährstoffe auf, wenn sie den Nackthafer frisch quetschen und als Grundlage für ihr Frühstücksmüsli verwenden.
 
Quelle:Biolandhof Knauf 

 

 

 

                                                                        Von der Saat bis zur Ernte 

    Emmer, Champagnerroggen Hafer und Dinkel, für unseren Hofladen.

               Oktober                   

         

                            Emmer                                        Champagnerroggen                                Dinkel

         Nov.   

          Jan.

          April  

           01.Mai 

            15.Mai.

             31.Mai 

             11.Juni.

            06.Juli.

               Ernte:                                                                 Ernte: 25.Juli.                                                      Ernte: 07.August.

                                                                         

      

              Reinigung

       

          Dinkel, Emmer,  Schälmaschiene

 

       

Unsere Getreidesorten wie Dinkel, Champagnerroggen, Emmer und Hafer werden auch bei uns im Hofladen als Körner sowie zu    Vollkornmehle und Flocken angeboten.

 

 

 

           Landwirtschaftsbetrieb                                                            Matthias und  Heike Löhnert

Am 01.März 1991 begann mein Vater Bertram Löhnert,  als selbstständiger Landwirt ​eine Fläche von 190 Hektar zu bewirtschaften. Nach beendeter Berufsausbildung zum Landwirt arbeitete ich im Betrieb mit. Nach dem mein Vater 2005 in den wohlverdienten Ruhestand ging, übernahm ich die Leitung des Unternehmens.  Dies bedeutete auch eine große Verantwortung für mich, da unser Landwirtschaftsbetrieb in der siebenten Generation weitergeführt wird. Auf mittlerweile 260 Hektar Ackerland werden verschiedene Getreidesorten, Raps und Zuckerrüben angebaut. Erstmalig haben wir uns auch an seltene Getreidesorten herangewagt, wie zum Beispiel Schwarzemmer, Dinkel und Champagnerroggen. Diese hoffen wir,  mit der nächsten Ernte gesund einbringen zu  können.

 
 
  Matthias und Heike Löhnert